Mittwoch, August 21, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x
Kleinbasel

Festnahme nach Serie von Velodiebstählen

  • Mittwoch, 21 August 2019 08:46
Im Zeitraum von Juni 2018 bis Juni 2019 kam es zu einer grösseren Serie von Velodiebstählen. Dabei wurden durch eine unbekannte Täterschaft mindestens 300 Fahrräder verschiedener Marken gestohlen und anschliessend auf einer Internetplattform zum Kauf angeboten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass einer Frau ihr Rennvelo gestohlen worden war. In der Folge recherchierte sie im Internet und stellte fest, dass auf einer entsprechenden Internetplattform ihr Fahrrad zum Kauf angeboten wurde. Im Weiteren bemerkte sie, dass der gleiche Verkäufer weitere Fahrräder im Angebot hatte.
 
Daraufhin bekundete sie ihr Kaufinteresse für das Rennvelo. Zwecks Abwicklung des Verkaufs vereinbarte der Mann mit ihr einen Termin auf der Strasse, worauf die Frau die Polizei verständigte. 
 
Anlässlich des geplanten Verkaufs konnte die Polizei, dank den Bemühungen der Bestohlenen, einen 25-jährigen Schweizer in flagranti festnehmen, welcher der Frau das gestohlene Velo verkaufen wollte. Weitere Abklärungen ergaben, dass der mutmassliche Täter jeweils im ganzen Stadtgebiet während rund eines Jahres Fahrräder gestohlen, diese auf einer Internetplattform angeboten und anschliessend verkauft hatte. Das Deliktsgut beläuft sich auf rund 150 000 Franken 

Ein Cortège mit wunderschönen Oldtimern

  • Montag, 19 August 2019 12:12

Der 23. RAID Concours d'Elégance startet am Freitag, 23. August mit über 90 Autos. Ab 17 Uhr findet ein Cortège ab dem Marktplatz statt.

Seit ununterbrochen 23 Jahren findet der Concours d'Elégance in Basel statt. Damit unterscheidet sich diese Veranstaltung von allen anderen in der Welt. Pebble Beach – der berühmteste Concours – war nach jahrelangem Unterbruch wieder neu gestartet worden. Genau gleich ging es vielen ähnlichen Veranstaltungen. Die 23. Auflage des Basler Anlasses ist mit über 90 Teilnehmern besonders reichhaltig und spannend: die Bandbreite der gezeigten Autos ist mehr als eindrücklich. Sie beginnt mit einem französischen Dedion Bouton von 1904 und in der Kategorie der Vorkriegsfahrzeuge werden 16 Autos und Marken bis Jahrgang 1938 zu sehen sein. Eine Besonderheit stellt die Kategorie der italienischen Autos dar: 20 Autos, vom Fiat Ballila 508, 1935 mit Geravini Karosserie (Turin), über den Ferrari 212 Inter Europe mit Vignale Karosserie von 1953 und den Ferrari 250 GT, 1963, bis zum Lancia Flaminia Sport Zagato mit demselben Jahrgang ist alles vorhanden, was den besonderen Nimbus italienischer Autos ausmacht. Nicht weniger als 21 verschiedene Marken und Modelle sind in der Kategorie 1940-1960 vertreten.

Vom englischen und seltenen Triumph Roadster von 1949 über das längste aller Cabriolets, dem Cadillac Eldorado Biarrite Convertible von 1956 bis hin zur Borgward Isabella, 1960 reicht hier das Spektrum. Aus Anlass des Jubiläums 120 Jahre Opel werden sieben typische Opel gezeigt, der älteste ein Model 1.2. von 1933. In der Kategorie 1961-1988 sind nicht weniger als 3 Monteverdi zu sehen. Peter Monteverdi in Binningen fabrizierte von 1956-1992 Automobile, wobei insbesondere die grossen Luxuscoupés und Cabriolets international hohes Prestige genossen. Das seltenste Auto des Concours– und gleichzeitig das kleinste – dürfte der in Pateaux bei Paris hergestellte Mochet Y125 sein: etwas über 1500 Kleinstwagen fertigte der Konstrukteur zwischen 1947 und 1956. Das in Basel gezeigte Modell entstammt der letzten Serie, hat einen 125ccm Motorradmotor und dürfte das einzige Modell der Marke in der Schweiz sein.

https://raid.ch/de/raid-weitere-anlaesse/concours-delegance

Festnahme nach Brand im Kleinbasel

  • Montag, 19 August 2019 11:39

Nach dem Feuer im Haus der Grenzwert Bar an der Ecke Rheingasse/Schafgässlein am Freitag, 16.August (der VG berichtete: https://bit.ly/33LGddC), wurde eine Person festgenommen  Das Feuer war in einem der oberen Stockwerke ausgebrochen. Dabei entstand grosser Sachschaden. Die Liegenschaft ist nicht mehr bewohnbar und konnte aufgrund möglicher Einsturzgefahr bis anhin noch nicht betreten beziehungsweise durchsucht werden.Die Brandursache ist nach wie vor Gegenstand umfangreicher Abklärungen. Zwischenzeitlich konnte ein 35-jähriger Schweizer, welcher sich zum Zeitpunkt des Brandes in der Liegenschaft aufgehalten hatte, wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung festgenommen werden. Er wird dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt.

 

 

 

 

Das Bürgerliche Waisenhaus feiert am Sonntag, 25. August, seinen runden Geburtstag mit einem grossen Jubiläumsfest, zu dem die Basler Bevölkerung eingeladen ist. Geprägt wird das Programm von aktuellen Basler Bands. Vor 350 Jahren zog das Waisenhaus ins ehemalige Kartäuserkloster am Rhein. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude und das weitläufige Areal sind heute ein temporäres Zuhause für 75 Kinder und Jugendliche, die in Wohngruppen im Heim leben. Eine Tagesstruktur für rund 90 Kinder sowie Institutionen wie die Musikwerkstatt, die Jugendberatung JuAr, die Kita Familycare oder das Café Klostergärtli bringen zusätzlich Leben in die alten Gemäuer.
 
Seit Anfang 2019 feiert das Waisenhaus sein Jubeljahr. Am 25. August steigt die eigentliche Geburtstagsparty. Das Jubiläumsfest ist stark auf die Interessen der Kinder und Jugendlichen ausgerichtet, deren Wünsche ins Programm eingeflossen sind. Auf der Hauptbühne geben sich am Nachmittag regional bekannte Bands mit Stilrichtungen zwischen Soul, Rap und Punk ein Stelldichein: «Heizöfeli», «Weseline», «KPR», «Venti and the Gäng», und «Who is Gina» werden dem Publikum so richtig einheizen.
 
Zum weiteren Programm gehören Auftritte vom kleinen Vogel-Gryff -Spiel, Führungen, Kinderschminken, eine Dance Battle, ein Jazz-Workshop, Flohmarkt, Pump-Track, Kinder- Spielparcours und so weiter. Das Fest wird vom Waisenhaus, den auf dem Areal ansässigen Institutionen sowie den Basler Zünften und Ehrengesellschaften organisiert. Ein reichhaltiges Gastroangebot steht bereit. Den Auftakt zum Jubiläumsfest macht ein ökumenischer Gottesdienst von 10 bis 11 Uhr in der Kartäuserkirche auf dem Waisenhaus-Areal am Theodorskirchplatz 7. Das Festprogramm bietet von 11 Uhr bis 18 Uhr pausenlose Unterhaltung. Vorbeischauen, sich treiben lassen, das Areal entdecken, eues ausprobieren, sich vergnügen, fein essen, spielen, plaudern, Musik hören, tanzen ….
 
Wer vorausplanen will, findet alles auf: https://www.waisenhaus-basel.ch/jubiläumsfest.html
 
Das Waisenhaus freut sich auf ein fröhliches, buntes Geburtstagsfest mit vielen kleinen und grossen Gästen!