Mittwoch, November 22, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Das Eglisee bekommt eine Traglufthalle

Bis im Herbst soll die Traglufthalle fertig sein. Bis im Herbst soll die Traglufthalle fertig sein. Visualisierung: ffbk Architekten AG.

Das Familien- und Schwimmbecken im Gartenbad Eglisee bleiben bis im Herbst 2017 geschlossen. Grund dafür sind Umbauarbeiten im Eglisee: Dort wird eine Traglufthalle eingebaut und die Kälteanlage saniert. Dafür hat der Grosse Rat am 11. November 2015 insgesamt 13,4 Millionen Franken bewilligt.

Anwohnerwünsche angehört

Die Liegewiese samt Planschbecken würden für die Bevölkerung zugänglich bleiben, teilt das Erziehungsdepartement (ED) mit. «Das Frauenbad ist während der gesamten Saison offen.» An einer Informationsveranstaltung seien die Wünsche und Anliegen der Bevölkerung angehört worden, fährt das ED fort: «Das Sportamt kommt der Bevölkerung insofern entgegen, als die Liegewiese samt Planschbecken und Restaurant während den Umbauarbeiten ähnlich einer Parkanlage zu den normalen Öffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr für die Bevölkerung kostenlos zugänglich sein wird.» Der provisorische Zugang zum Gartenbadgelände befinde sich während der Sanierung an der Fasanenstrasse.

Frauenbad ist einzigartig

Nicht erfüllen kann das Sport­amt den Wunsch, das von der Sanierung nicht betroffene Frauen­bad zeitweise auch für Männer zugänglich zu machen (siehe Artikel rechts). «Die in der Saison 2016 neu eingeführten Regelungen im Frauenbad haben sich bewährt» schreibt das ED. Das Frauenbad sei das einzige derartige Angebot in der Region, eine Änderung für eine einzige Saison deshalb nicht sinnvoll. Das Frauenbad bleibt damit weiterhin nur für Frauen ab 16 Jahren zugänglich. Die Saison im Frauenbad dauert regulär vom 13. Mai bis zum 10. September 2017. Aktuell werden im Tribünengebäude die Vorbereitungsarbeiten für die neue Wasser/Glykol-Kälte­technik ausgeführt. Danach wird im Sommer die neue Kältezentrale eingebaut.Von März bis August 2017 werden entlang des Schwimmer- und Familienbeckens auf beiden Seiten die Bodenplatten entfernt und der Untergrund gegen das Erdreich zum Schutz des Grundwassers abgedichtet. Gleichzeitig werden die Befestigungspunkte für die Traglufthalle im Boden einbetoniert.

50-Meter-Schwimmbecken

Voraussichtlich wird die Traglufthalle über dem Schwimmerbecken im Herbst den Betrieb aufnehmen können. Vorgesehen ist, dass der Schwimmverein beider Basel die Traglufthalle im Auftrag des Kantons betreibt. In der neuen Schwimmhalle mit einem 50-Meter Becken sollen jeweils zwei Bahnen für das öffentliche Streckenschwimmen zugänglich sein.

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 01 März 2017 14:43

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.