Freitag, Juni 23, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

IGK erhält Einblick in die Kleinbasler Markthalle

Pascal Biedermann an der GV der IGK. Pascal Biedermann an der GV der IGK. Foto: Rolf Zenklusen

Die geplante Kleinbasler Markthalle an der Clarastrasse 13 nimmt langsam Formen an. Pascal Biedermann, Gründer der Klara 13 AG, gewährte an der Generalversammlung der Interessengemeinschaft Kleinbasel (IGK) einen ersten Einblick in die grosse Halle, wo ab dem 15. September Kleinküchen für das leibliche Wohl sorgen. Im früheren Kleiderladen werden ab Herbst kulinarische Köstlichkeiten aus Thailand, Afghanistan und Libanon gereicht, aber auch Schweizer Spezialiäten wie etwa Risotto sollen nicht zu kurz kommen.

Eine im wahrsten Sinn des Wortes erste Kostprobe erhielten die Mitglieder der IGK vom 23. Mai: Nach der GV durften sie ihr Nachtessen auf der Baustelle für den neuen Street Food «Klara 13» einnehmen. An der mit über 80 Anwesenden sehr gut besuchten GV versprach IGK-Präsident André Auderset, der Vorstand arbeite daran, dass die Pro Innerstadt-Gutscheine künftig auch in den IGK-Geschäften im Kleinbasel gültig sind. Weiter arbeiten der Vorstand und Geschäftsführer Benny Zeuggin an der Anwerbung von neuen Mitgliedern. Peter Feiner, 33 Jahre im IGK-Vorstand, zuletzt als Präsident, wurde zum neuen Ehrenpräsidenten gekürt; für seine Verdienste als «juristisches Gewissen» wurde Thierry Julliard als neues Ehrenmitglied ausgerufen (mehr zur IGK in der nächsten «Vogel Gryff»-Ausgabe vom 8. Juni).

Letzte Änderung am Freitag, 26 Mai 2017 08:47

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.