Sonntag, August 20, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Dieses Mal drehen sich richtige Ochsen am Spiess

Am Oggsefescht wird ein Schweizer Ochse gebraten. Am Oggsefescht wird ein Schweizer Ochse gebraten. Foto: zvg OK Oggsefescht

Das zweite «Oggsefescht» steht ganz im Zeichen der Wiedereröffnung der sanierten Mittleren Brücke. Veranstaltet wird der Anlass am Freitag, 11. und Samstag, 12. August von den in der Ochsengasse ansässigen Gastronomiebetrieben unter dem Patronat der IGK. Neu werden dieses Mal währschafte Ochsen am Spiess gedreht, dazu gibt es viele Show-Acts auf offener Strasse.

Ab dem 14. August fahren die Trams und Busse wieder über die Mittlere Brücke. Die Neueröffnung der Verbindung zwischen Gross- und Kleinbasel wird am zweiten «Oggsefescht» gebührend gefeiert. Am Fest gibt es einen speziellen Apéro für die Bauarbeiter und für die Wasserfahrer, die an den Samstagen für eine Langschiff-Alternative sorgten. Und auch an die Anwohner wurde gedacht: Sie erhielten vom Bau- und Verkehrsdepartement einen Getränkegutschein, um am Fest auf das Ende der Sperrung anzustossen.

Ansonsten bleibt das «Oggsefescht» wie es ist. Die in der Ochsengasse ansässigen Betriebe weiten ihre Aussenbestuhlung aus und führen sie so zusammen, dass eine durchgehende Festmeile entsteht. In dieser paradieren Guggenmusiken, Fife and Drum Corps und Marching Bands. Willkommen sind auch alle Strassenmusikanten und Artisten (Feuerschlucker, Hipphopp-Tänzer etc.). «Die, die in den nächsten Tagen in der Stadt sind, werden vom OK speziell angesprochen», sagt OK-Präsident André Auderset.  

Letztes Jahr wurde das OK kritisiert, weil es statt eines richtigen Ochsen am Spiess einen OX-Truck mit Ochsenfleisch gab. Das ändert sich dieses Jahr, wie Auderset ausführt: «Metzger Claus Schafheitle aus dem badischen Friesenheim lässt einen richtigen Ochsen am Spiess drehen.» Der Ochse sei Schweizer Qualitätsfleisch mit dem Qualivo-Label, von der Migros Basel ausgesucht und von einer Metzgerei aus Moutier extra fürs Fest geschlachtet. Das Ochsenfleisch kann im Weggli direkt vor dem Spiess am von der IG Kleinbasel betriebenen Stand gekauft werden oder auf dem Teller garniert in den Festbaizen. Beim Restaurant «Roter Ochsen» gibt es dazu Tamaras Risotto, beim «Baggenstos» Ratatouille und beim «Adler» Hörnlisalat. Der «Oggsekäller» rundet das kulinarische Angebot mit Ochsenmaulsalat und Basler Bier ab.

Das «Oggsefescht» dauert am Freitag und Samstag jeweils von 17 bis 2 Uhr. Es findet bei jeder Witterung statt, bei Regen stehen genügend Innenplätze zur Verfügung.

Letzte Änderung am Dienstag, 15 August 2017 08:56

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.