Montag, Oktober 15, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Ab Anfang Juli wird der Claraturm gebaut

  • Donnerstag, 07 Juni 2018 07:15
  • geschrieben von 
So soll der Claraturm aussehen So soll der Claraturm aussehen Visualisierung: zvg UBS
Am Montag, 2. Juli beginnen die Bauarbeiten für das 100 Millionen Franken-Projekt Claraturm. Als erstes wird an der Drahtzugstrasse, am Riehenring und an der Clarastrasse eine Wand rund um die Baustelle errichtet, wie UBS-Mediensprecherin Sabrina Adam erklärt.  «Zudem werden entlang der Drahtzugstrasse Mannschafts- und Materialcontainer aufgestellt. Ebenfalls wird ein Baumschutz bei den bestehenden Bäumen auf Seite Riehenring erstellt.»
 
Anschliessend werde der Rückbau der bestehenden Liegenschaften am Riehenring vorbereitet. «Die Gebäude werden vom Strom, Wasser und Telefon abgehängt. Zum Teil müssen noch Werkleitungen umgelegt werden. Danach erfolgt der Rückbau mit Baggern.» In der Fachsprache der Bauleute heisst Rückbau nichts anderes als Abriss. Von Sommer 2018 bis Frühjahr 2019 werde der Baulärm auch am lautesten sein, sagte Adam. Zum Einsatz kommen mehrere Bagger und zwei Krane, aber auch etliche Lastwagen, die den Bauschutt abtransportieren. Dies hat natürlich Auswirkungen auf den Verkehr rund um die Baustelle beim Messeplatz. Dafür sei ein Baustelleninstallationsplan erarbeitet und von den Behörden bewilligt worden, sagt Sabrina Adam.
 
Eine Herausforderung sei die Ein- und Ausfahrt in den Riehenring. Diese wird mit einem Einbahn-Baustellenverkehr geregelt. Die Zufahrt zur Baustelle befindet an der Ecke Drahtzugstrasse/Riehenring; die Ausfahrt auf der Seite Riehenring/Clarastrasse. Es werden diverse Signale für Fussgänger und Verkehrsteilnehmer angebracht, um den Verkehr zu regeln.  Wegen der Baustelle soll es nicht zu grösseren Verkehrsbehinderungen, wie Adam ausführt: «Das Be- und Entladen der Lastwagen erfolgt innerhalb des Bauperimeters beziehungsweise innerhalb der Bauwand.» Bis im Frühjahr 2019 sollen die Abbrucharbeiten und die Vorbereitung der Baugrube beendet sein. Die Rohbauarbeiten sind voraussichtlich im Herbst 2020 abgeschlossen. Die Fertigstellung und der Bezug sind auf Sommer 2021 geplant.
 
Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Juni 2018 07:30

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Christian Schaub Dienstag, 03 Juli 2018 22:49 gepostet von Christian Schaub

    Leider wird in dem Artikel nur berücksichtigt, welche "Auswirkungen auf den Verkehr rund um die Baustelle" zu erwarten sind. Kein Wort über die Menschen die dort leben und den nicht vorhandene Schutz der Anwohner. Es wäre eigentlich mal interessant gewesen, zu hören, was eigentlich getan wird gegen den immensen Lärm dem die Anwohner ausgesetzt sein werden. (Anwohner der Clarastrasse 56)

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.