Sonntag, August 20, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Riehener Parlamentsspitze zu Gast in Basel

Riehener Einwohnerräte trafen sich mit Basler Grossräten. Riehener Einwohnerräte trafen sich mit Basler Grossräten. Foto: zvg.

Die Treffen der Parlamentsspitzen von Riehen und Basel haben Tradition. Vergangenen August war das Grossratsbüro im Riehener Naturbad zu Gast. Beim kürzlichen Gegenbesuch tauschten sich die beiden Büros zu verschiedenen kommunalen Themen aus, namentlich zum seit kurzer Zeit in Kraft getretenen Finanzhaushaltsgesetz, der Gemeindeautonomie in Basel-Stadt und der speziellen Rolle des Grossen Rates als zugleich Kantons- und Stadtparlament. Die Delegationen besuchten die «Stadtmauer-Brauerei» im Teufelhof mit Besitzer Raphael Wyniger (dritter von rechts) und Braumeister Franz Wyniger (fünfter von rechts, mit Schnauzbart).

Grossratspräsident Joël Thüring (vierter von links) hat sich für sein Amtsjahr vorgenommen, den Austausch nicht nur mit anderen Kantonsparlamenten, sondern auch mit den politischen Gremien innerhalb des Kantons eng zu pflegen. Das Basler Ratsbüro trifft sich deshalb in den nächsten Monaten auch noch mit der Bürgergemeinde Basel und dem Gemeinderat von Bettingen.

Von Seiten Riehen nahmen Einwohnerratspräsident Christian Griss (vierter von rechts), Statthalterin Claudia Schultheiss (rechts neben Thüring) sowie Roland Engeler, Daniel Liederer, Jürg Sollberger und Heinrich Ueberwasser teil, von Seite Basel neben Grossratspräsident Joël Thüring Statthalter Remo Gallacchi (ganz links) sowie Salome Hofer, David Jenny, Danielle Kaufmann und Michelle Lachenmeier.

Letzte Änderung am Montag, 12 Juni 2017 10:00

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team