Dienstag, Juli 16, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Grenzverkehr nach Riehen wegen Baustelle halbiert

Wegen der Baustelle an der Aeusseren Baselstrasse fahren weniger Autos über den Zoll Lörrach-Riehen. Wegen der Baustelle an der Aeusseren Baselstrasse fahren weniger Autos über den Zoll Lörrach-Riehen. Tobias Gfeller

Die Grenzüberfahrten am Zoll Riehen-Lörrach in die Schweiz haben um 55 % abgenommen. Die Belastung der Umleitungsstrecken bleibt konstant.

Der Durchgangsverkehr von Lörrach nach Basel hat im Vergleich zur Situation vor Baubeginn in der Achse Aeussere Baselstrasse - Lörracherstrasse in Riehen abgenommen. Dies ist das Ergebnis aus den regelmässigen Verkehrserhebungen, welche zum Monitoring des Mehrverkehrs auf der Umleitungsroute durchgeführt werden, teilt der Gemeinderat mit.

Die umfangreiche Verkehrszählung vom Februar 2019 und der Vergleich mit den Messungen aus den Vorjahren hätten aufgezeigt, dass das seit Januar 2017 eingerichtete Umfahrungsregime über die Zollfreistrasse seine Wirkung voll entfalten kann: «Der Durchgangsverkehr an der Messstelle Riehen-Grenze in Richtung Basel hat sich im Vergleich zur Situation vor Baubeginn mehr als halbiert», schreibt der Gemeinderat. Es sei davon auszugehen, dass entweder über die Zollfreistrasse oder die A98 ausgewichen wird. Im Vergleich zur Messperiode 2017 kann nochmals eine Reduktion der Grenzüberfahrten in die Schweiz von 20 % festgestellt werden.

Der verbleibende Verkehr fliesse über die Umfahrungsroute. Die Mehrbelastung auf diesen Strassen hat sich durch die Verkehrsabnahme im Vergleich zu 2017 und 2018 ein wenig entspannt, was Auswirkungen für die Anwohnerinnen und Anwohner der Bettingerstrasse, der Rudolf Wackernagel-Strasse und des Grenzacherwegs habe. «Wobei hier anzumerken ist, dass sich die Abnahme vor allem auf die Rudolf Wackernagel-Strasse bezieht, welche dafür in den Morgenstunden zwischen sechs und neun Uhr mehr befahren wird.»

Mit der Verkehrserhebung wurden auch die Geschwindigkeiten der Fahrzeuge an den Messstellen aufgezeichnet. In einigen Strassenzügen (insbesondere in der Schützengasse, im südlichen Teil des Grenzacherwegs und im Kohlistieg in Richtung Bettingen) wurden höhere Übertretungsraten der erlaubten Höchstgeschwindigkeit festgestellt. Weiter wurde eine leichte Reduktion des Schwerverkehrsanteils festgestellt.

Letzte Änderung am Mittwoch, 08 Mai 2019 14:14

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team