Freitag, September 20, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Hauptverkehrsachse nach Riehen gesperrt

Die Einschränkungen wegen der Baustelle an der Auesseren Baselstrasse halten an. Die Einschränkungen wegen der Baustelle an der Auesseren Baselstrasse halten an. Tobias Gfeller

Die Aeussere Baselstrasse wird während drei Wochen zwischen Grendelgasse und Bettingerstrasse wegen Bauarbeiten gesperrt.

Vom 1. Juli bis 22. Juli ersetzt das Tiefbauamt Basel-Stadt den kompletten Strassenbelag der Aeusseren Baselstrasse zwischen der Grendelgasse und der Bettingerstrasse. Für die intensiven Strassenbauarbeiten muss der Abschnitt in beide Fahrtrichtungen für den Autoverkehr gesperrt werden. Der Durchgangsverkehr wird über die Rauracherstrasse, Kohlistieg und die Rudolf Wackernagel-Strasse zur Bettingerstrasse umgeleitet, teilt das Tiefbauamt mit.

Dank der Totalsperrung könne die Strasse in einem Guss asphaltiert werden und halte dadurch wieder möglichst lange. Zudem sei die Sicherheit für alle Beteiligten deutlich höher. Die Zufahrt zum Sportplatz Grendelmatte ist von Basel her weiterhin möglich. Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende können die Baustelle weiterhin passieren. Das Tram fährt ebenfalls.

 

Noch bis Ende 2020 sanieren Tiefbauamt, BVB, IWB und die Gemeinde Riehen zwischen Bäumlihofstrasse und Allmendstrasse Tramgleise, Strassen und unterirdische Leitungen. Unter dem Tramtrassee schützt künftig eine Betonwanne das Grundwasser in den Langen Erlen vor havarierten Fahrzeugen.

Letzte Änderung am Donnerstag, 27 Juni 2019 08:40

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team