Mittwoch, Dezember 12, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Der RTV Basel steht vor entscheidenden Spielen

  • Samstag, 12 November 2016 08:51
  • geschrieben von 
RTV-Routinier Rares Jurca will mit dem RTV zurück auf die Siegerstrasse. RTV-Routinier Rares Jurca will mit dem RTV zurück auf die Siegerstrasse. Foto: zVg./G.Gruendl Fotografie

In diesen Tagen und Wochen setzt der RTV nun mit Garantie alles daran, definitiv wieder auf die Erfolgsstrasse zurückzukehren. Der RTV bestreitet drei Heimspiele in Serie und will in diesen wenn immer möglich das Punktemaximum holen, um so seine Chancen auf eine Finalrunden-Qualifikation wieder deutlich zu verbessern.
Nach dem sensationellen Auftritt der Schweizer Handball-Nationalmannschaft am letzten Wochenende in der EM-Qualifikation vor über 10'000 Zuschauern gegen Deutschland herrscht im Schweizer Handball spürbare Aufbruchstimmung.Nun geht es mit dem Betrieb in der nationalen Meisterschaft weiter. Dabei empfangen die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel den unmittelbaren Tabellennachbarn St. Otmar St. Gallen, der Anfang September im Hinspiel auswärts 30:27 bezwungen werden konnte. Anpfiff dieser Partie ist am kommenden Samstag, 12. November 2016, um 19:00 Uhr, in der Sporthalle Rankhof in Basel.

Die letzten Wochen verliefen für den RTV wenig erfolgreich. Aus den vergangenen acht Spielen resultierten zwei Unentschieden und sechs Niederlagen. Dadurch rutschte der RTV in der Tabelle auf den zweitletzten Platz ab, punktgleich mit St. Otmar St. Gallen und fünf Zähler vor dem Schlusslicht Gossau. RTV-Trainer Joop Fiege steht wieder ein erheblich gesünderes und somit breiteres Kader als zuletzt zur Verfügung, was den RTV zweifellos zusätzlich stärker und unberechenbarer machen wird. Den Auftakt zu einem goldenen November soll ein Heimsieg gegen St. Otmar St. Gallen bilden. (ms) 

www.rtvbasel.ch

 

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 12 November 2016 10:25

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team