Mittwoch, Dezember 12, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Der EHC Basel/KLH bestätigt den Aufwärtstrend

  • Sonntag, 20 November 2016 12:49
  • geschrieben von 
EHC-Captain Cyrill Voegelin bringt sein Team mit dem 1:0 auf die Siegerstrasse. EHC-Captain Cyrill Voegelin bringt sein Team mit dem 1:0 auf die Siegerstrasse. Foto: zVg./G. Gruendl Fotografie

Der EHC Basel/KLH gewinnt gegen den SC Lyss sein viertes Spiel in Folge und arbeitet sich damit in der Tabelle weiter nach vorne.
Es war ein spannendes Aufeinandertreffen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Für den jungen Verteidiger Evan Fluri nichts Neues: «Wir haben sehr viele gute Mannschaften in unserer Gruppe. In der Rangliste ist alles eng beisammen. Da überrascht es nicht, dass fast jedes Spiel nur mit einem oder zwei Tore Differenz endet.» Ineffizienz im Abschluss sowie gute Defensiv- und Torhüterleistungen verhinderten bei dieser Partie mehr Tore. Basel hatte seine besten Chancen im Powerplay und Lyss, wenn ihre Angriffe rasch über die Flügel vorgetragen wurden. In solchen Situationen standen die Verteidiger oft zu weit weg vom Gegner oder die defensive Absicherung war nicht optimal. «Der Trainer hat uns in der Pause mitgeteilt, wie der Gegner spielt und Korrekturen vorgenommen», so Fluri. Tatsächlich hatte der SC Lyss ab dem Mitteldrittel nicht mehr viele Kontermöglichkeiten über die Aussenstürmer.

Für Evan Fluri waren die Konter bei den Toren der Schlüssel zum Sieg. «Wir haben in unserer eigenen Zone gut gearbeitet. Zudem hat unser Torhüter wieder eine sehr gute Partie gespielt. Schüsse zu blockieren ist sehr wichtig für die Mannschaft, verhindert Torchancen und gibt uns Möglichkeiten für einen Gegenangriff.» Cyrill Voegelin traf nach einem abgefangenen Angriff durch Fröhlicher. Der zweite Treffer gelang Mombelli nach einem Konter in Unterzahl. Der dritte Treffer durch Pfennich nach einer Glanzparade von Osterwalder. Etwas Glück wurde durch Basel heute auch in Anspruch genommen. Lyss traf zweimal die Torumrandung. Am Ende siegten die Bebbi mit 3:2. Nun folgen für den EHC Basel drei Auswärtsspiele, das erste am nächsten Samstag um 18:15 Uhr in Zuchwil. Diese Partien muss die Mannschaft ohne Alessio Guantario absolvieren, der sich gegen Thun an der Schulter verletzt hatte und auch gegen Lyss fehlte. Dafür wächst die Hoffnung, dass Martin Wüthrich bald wieder in die Mannschaft zurückkehren wird. (rb)

EHC Basel/KLH – SC Lyss 3:2 (0:0, 2:0, 1:2) 
St. Jakob Arena – 547 Zuschauer.
Tore: 22. Voegelin (Fröhlicher) 1:0; 30. Tuffet (Pfennich) 2:0; 54. Weber (Mattioni, Schmid) 2:1; 59. Pfennich 3:1(ins leere Tor); 60. Gerber (Dick) 3:2

EHC Basel: Osterwalder; Gfeller, Fluri; Fröhlicher, Asal; Maurer, Cederbaum; Pfennich, Spreyermann, Mombelli; Tuffet, Cola, Voegelin; Morand, Müller, Zinkl; Fritz, Schnellmann.

Rangliste: 1. EHC Brandis 13/32. 2. EHC Wiki-Münsingen 14/26. 3. EHC Thun 14/24. 4 EHC Basel 15/24. 6. EHC Zuchwil Regio 14/22. 7. GDT Bellinzona 14/22. 8. EHC Burgdorf 15/20. 9. SC Unterseen-Interlaken 15/15. 10. Argovia Stars 13/14. 11. EHC Adelboden 15/12

 

www.ehcbaselklh.ch

 

Letzte Änderung am Sonntag, 20 November 2016 13:18

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team