Mittwoch, September 20, 2017

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Zweiter Saisonsieg für die Gladiators

  • Montag, 03 April 2017 16:29
  • geschrieben von  glad
Die Gladiators gewinnen das erste Heimspiel gegen die Lausanne Owls knapp. Die Gladiators gewinnen das erste Heimspiel gegen die Lausanne Owls knapp. Foto: facebook/gladiators
Die Gladiators bezwingen die Laussane Owls nach hartem Kampf mit 22:17.
Das erste Heimspiel hat man sich aus Basler Sicht sicherlich anders vorgestellt. Nach dem ersten 1. Viertel lagen die Owls mit 10:0 in Führung. Die Offense um Quarterback Perry Patterson und Import Nathan Rhoades konnten Ihre Drives im 1. Viertel nicht in die Endzone bringen. Erst im 2. Viertel konnte die Offense an die Dominanz vom Spiel gegen Genf anknüpfen. Gleich zwei Mal konnte Patterson einen Reciever in der Endzone mit einem perfekten Wurf bedienen. Der Veteran Christophe Coquelet und Rookie Luca Faschian beendeten souveräne Drives der Offense in der Endzone und der Score hiess zur Pause 14:10 für die Gladiators. Nach der Pause konnten beide Mannschaften die gegnerische Offense neutralisieren. Spät im 3. Viertel fand Patterson René Fink in der Endzone, mit einem erfolgreichen Zwei-Punkte-Versuch stand es am Schluss des 3. Viertels 22:10 für die Gladiators. Ein heisses 4. Viertel stand den Gladiators bevor. Die Offense stand vor der Endzone und konnte keine weiteren Punkte erzielen. Lausanne hingegen macht es nochmals spannend, kurz vor der Zwei-Minuten-Warnung hatten die Owls den Score auf 17:22 verkürzt. Am Schluss wurde der Gamewinning Drive von den Owls durch einen Interception von Nathan Rhoades unterbrochen und das erste Heimspiel konnte mit 22:17 gewonnen werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team