Samstag, Juni 23, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

RTV Basel gewinnt das Derby ohne Glanz

  • Donnerstag, 01 März 2018 13:52
  • geschrieben von  ms
Der RTV Basel gewinnt gegen Birsfelden trotz fehlerhafter Abwehrleistung. Der RTV Basel gewinnt gegen Birsfelden trotz fehlerhafter Abwehrleistung. Foto: C. Wesp

Die NLB-Handballer des RTV 1879 Basel kamen im Lokalderby gegen den TV Birsfelden zu einem ungefährdeten 34:29 (17:14)-Heimsieg und verteidigten mit dem 17. Sieg im 18. Spiel ihre klare Tabellenführung souverän.
In der Partie auf einem insgesamt eher überschaubaren Niveau war der RTV von Beginn die bessere, klar spielbestimmende Mannschaft und zeigte in der Startphase ein regelrechtes Feuerwerk. Nach zehn Minuten führte das Team von Cheftrainer Samir Sarac mit 10:5 und liess nie auch nur geringste Zweifel über die Rangordnung aufkommen.

In der Folge häuften sich jedoch beim RTV die Fehler und Birsfelden kam immer wieder bis maximal auf zwei Tore heran. Der RTV behielt jedoch stets die Kontrolle und kam schliesslich zu einem glanzlosen Sieg, der jedoch nie in Frage gestellt war. Bester RTV-Torschütze war einmal mehr der Liga-Topscorer Rares Jurca mit neun Treffern. Sehr gut aufgelegt waren auch Captain und Routinier Igor Stamenov (5 Tore) sowie Spielmacher Tibor Jurjevic (6). 

Somit bleibt der RTV unangefochten an der Tabellenspitze und ein Playoff-Platz dürfte nur noch eine Formsache sein. Der Vorsprung auf den dritten Platz beträgt acht Runden vor Schluss der Qualifikationsphase unter Einberechnung des klar besten Torverhältnisses 12 Punkte (bei noch 16 zu vergebenden Zählern). Derweil muss sich Birsfelden als aktuell Tabellen-Zweitletzter im Kampf gegen den Abstieg auf harte Wochen einstellen. Nächster Fixpunkt für die RTV-Handballer bildet bereits am kommenden Samstag, 3. März 2018, das heikle Auswärtsspiel beim KTV Altdorf (18:00 Uhr, Sporthalle Feldli, Altdorf). ms

RTV 1879 Basel – TV Birsfelden 34:29 (17:14)
Sporthalle Rankhof, Basel. - 300 Zuschauer. – SR: Castiñeiras/Zwahlen. – Torfolge: 1:0, 3:1, 5:2 (6.), 10:5 (10.), 11:8, 12:10 (20.), 14:12, 16:14, 17:14; 19:15, 20:18, 22:20 (38.), 24:20 (40.), 26:21, 28:22 (48.), 28:24, 29:26 (54.), 30:27, 32:27, 34:29. – Strafen: fünfmal 2 Minuten gegen den RTV 1879 Basel, viermal 2 Minuten gegen den TV Birsfelden.
RTV 1879 Basel: Pažemeckas/Pfister (ab 39. sowie zuvor für einen Penalty/37.); Hylkén (4), Berger (2), Goepfert (1), Stamenov (5), Ebi, Jurjevic (6), Attenhofer (1), Basler (3), Ahmetasevic (2), Jurca (9/4), Meier (1), Steiner.
TV Birsfelden: Tränkner/Kühner; Voskamp (2), Thomsen (8), Buob (3), Spänhauer (1), Schmid (6/3), Butt (1), Dietler, Heinis, Müller (5), Stähelin, Sebele (2).
Bemerkungen: RTV 1879 Basel komplett, setzt alle Spieler ein. - TV Birsfelden ohne Galvagno, Jutzeler, Laube, Mikula, Oberli, Sala (alle verletzt), Kähr (krank) und Reichmuth (Einsatz mit HSC Suhr Aarau/NLA). - 44. (25:21) Kühler hält Penalty von Jurca. - Time-Outs: RTV 1879 Basel: 22. (12:10). TV Birsfelden: 11. (10:5), 48. (28:22) und 57. (31:27).

Weitere Informationen unter www.rtvbasel.ch

 

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team