Samstag, Juni 23, 2018

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

SC Uni Basel Badminton verpasst Playoffs

  • Freitag, 09 März 2018 10:39
  • geschrieben von  ilo
Oliver Schaller (vorne) konnte nicht mehr in den Playoff-Kampf eingreifen. Oliver Schaller (vorne) konnte nicht mehr in den Playoff-Kampf eingreifen. Foto: scunibasel

Das NLA-Team vom SC Uni Basel Badminton verpasst am letzten Interclub-Wochenende den Exploit und beendet die Saison auf Rang 6. 
Schon einige Tage vor den beiden letzten Begegnungen gegen Adliswil und La Chaux-de-Fonds zeichnete sich ab, dass die Basler die Playoff-Qualifikation wohl verpassen würden. Denn mit Toby Penty fehlte den Bebbi der stärkste Spieler der Liga verletzungsbedingt und Oliver Schaller - Doppel- und Mixed-Schweizermeister - musste wegen Schulterproblemen ebenfalls passen. Uni Basel bewies trotz des Rückschlags Moral und bot dem Tabellenschlusslicht Adliswil Paroli. Vor allem Marion Varrin und Sanya Herzig konnten wie bereits in der ganzen Saison überzeugen. Dennoch unterlagen die Basler mit 3:5 und gegen den Tabellenzweiten La Chaux-de-Fonds drohte durch den nächsten verletzungsbedingten Ausfall eine Klatsche. Cedric Nyffenegger musste mit schmerzhaften Blasen an den Füssen Forfait geben. Und so kam es, wie befürchtet: Die Neuenburger liessen keine Gnade walten und kanterten die Basler mit 8:0 nieder. Damit verpasste der SC Uni Basel zwar das angestrebte Saisonziel, doch die Hürden waren durch die zahlreichen Verletzungen während und vor allem zum Schluss der Regular Season einfach zu hoch. 

www.scunibaselbadminton.ch

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 09 März 2018 12:06

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team