Dienstag, Juli 16, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Alex Wilson brilliert mit Schweizer Rekorden

  • Freitag, 05 Juli 2019 02:25
  • geschrieben von  Swiss Athletics
Alex Wilson (LAS Old Boys) geht in Lausanne wieder auf Rekordjagd. Alex Wilson (LAS Old Boys) geht in Lausanne wieder auf Rekordjagd. Foto: LAS Old Boys Basel (Archiv)

Der Résisprint international in La Chaux-de-Fonds bot dem Publikum einmal mehr ein Leichtathletikspektakel der Spitzenklasse: Allen voran begeisterte Alex Wilson das Publikum, indem er sowohl über 100 (10,08) als auch über 200 m (19,98) seinen eigenen Schweizer Rekord verbesserte.
Im 100-m-Final der Männer sorgte Alex Wilson (Old Boys Basel) für Spektakel. Nachdem er vor einem Jahr im Stade de la Charrière einen Landesrekord über 200 m aufgestellt hatte, schaffte er am Sonntag zunächst das gleiche über 100 m. Wilson liess sich von seinen Gegnern mitreissen und verbesserte seinen Schweizer Rekord, den er 2017 in Weinheim (GER) aufgestellt hatte, um 3 Hundertstel auf 10,08 Sekunden. Damit erfüllte er die Limite für die WM in Doha, von der Olympialimite trennen ihn nur noch 3 Hundertstel.

Im 200-m-Lauf legte Wilson noch einen drauf. Der 28-jährige Basler zog seinen Lauf voll durch und schaffte Historisches: Die Uhr blieb bei 19,98 Sekunden stehen, womit er seine Ankündigung wahr machte, als erster Schweizer unter der 20-Sekunden-Grenze zu bleiben. Seinen Schweizer Rekord, aufgestellt bei seinem Bronzelauf an der letztjährigen EM in Berlin (GER), verbesserte er um 6 Hundertstel. Mit dieser Leistung unterbot er sowohl die WM- als auch die Olympialimite.

Am Freitag will der EM-Bronzegewinner von Berlin (GER) das Athletissima-Publikum über 200 m verzücken. Gelingt ihm ein sauberer Lauf, ist es gut möglich, dass ihn seine starken Gegner zu einer neuerlichen Spitzenzeit ziehen.

 

Letzte Änderung am Freitag, 05 Juli 2019 02:32

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team