Montag, Dezember 09, 2019

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

RTV Basel verliert das Kellerduell

  • Mittwoch, 27 November 2019 13:44
  • geschrieben von  mst.
Der RTV bleibt Tabellenschlusslicht und wartet weiter auf den ersten Sieg. Der RTV bleibt Tabellenschlusslicht und wartet weiter auf den ersten Sieg. Foto: Varadi (Archiv)

Mit einer herben Enttäuschung endete für die NLA-Handballer des RTV 1879 Basel das Heimspiel gegen den Tabellen-Zweitletzten TV Endingen. Der RTV als Tabellenletzter verlor gegen die Aargauer vor 555 Zuschauern in der Sporthalle Birsfelden mit 21:23 (13:13) und bezwang sich in allererster Linie selbst.
In einer Partie von beidseits wahrlich überschaubarer Qualität war der RTV in der ersten Halbzeit die klar bessere, aktivere und gefährlichere Mannschaft. Weil aber das Team von Cheftrainer Christian Meier eine Vielzahl von hochkarätigen Chancen nicht verwerten konnte (darunter auch zwei Penalties), stand es zur Pause aus Basler Sicht nur 13:13. 

In der zweiten Halbzeit brach dann der RTV nach zehn Minuten komplett ein, agierte insbesondere in der Offensive ideen- und konzeptlos, erzielte in 23 Minuten nur gerade vier Tore und sah sich zehn Minuten vor Schluss mit 17:20 im Rückstand - und dies gegen einen wahrlich nicht übermächtigen Gegner. Und auch in der Schlussphase fand der RTV weder die Ruhe noch das Konzept, um die Partie noch zu den eigenen Gunsten zu wenden (was durchaus möglich gewesen wäre). Über die gesamte Spieldauer blieb der RTV vieles schuldig, liess vier (!) Penalties unverwertet und viele Anwesende mit zahlreichen Fragen zurück. Beste RTV-Torschützen waren (mit je fünf Treffern) der erneut enttäuschende Spielmacher Tibor Jurjevic und Dennis Krause. Nächster RTV-Fixpunkt ist am kommenden Samstag, 30. November, das Auswärtsspiel beim Tabellen-Drittletzten GC Amicitia Zürich.

www.rtv1879basel.ch

Schreibe einen Kommentar

Danke dass Sie diesen Beitrag kommentieren möchten. Aus rechtlichen Gründen müssen wir jeden Kommentar zuerst lesen, bevor wir ihn veröffentlichen können. Da unsere Redaktion nur tagsüber besetzt ist, kann es u.U, etwas dauern. Wir bitten Sie um Verständnis. Im Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Kommentare, die gegen die akteulle Gesetzgebung verstossen, für deren Urheber rechtliche Konsequenzen zur Folge haben können. Ein Recht auf die zwingende Veröffentlichung eines Kommentars besteht explizit nicht.
Die Redaktion

Die mit einem * versehenen Kästchen müssen zwingend ausgefüllt werden.

- Anzeige -

Hier könnte Ihre Werbung stehen

Tel. +41 61 681 98 21

Ihr VogelGryff-Team